58f6b6d0 c3e9 4e8d 9b70 398196a94261

Hautnahe Einblicke in den Alltag der Freiwilligen Feuerwehr Bad Staffelstein, inklusive dem Vorstellen aller Fahrzeuge und dem Kennenlernen aller zukünftig möglichen Kameradinnen/Kameraden – das verspricht die "Lange Nacht der Feuerwehr" in Bad Staffelstein.

Wir, die Feuerwehr Bad Staffelstein, wollen Dir alles über unser „Hobby“ und unserer Motivation der Feuerwehr gegenüber näher bringen.

Selbstverständlich stellen wir auch unsere Fahrzeuge und Geräte vor und informieren aus erster Hand über alles Wissenswerte rund um das Ehrenamt "Freiwillige Feuerwehr" und aktuelle Themen.

Wann? - Am 24. September 2022 ab 17:00 Uhr bis 00:00 Uhr

Wo? - Feuerwehr Gerätehaus Bad Staffelstein - Auwaldstraße 4, 96231 Bad Staffelstein

Komm vorbei und sei dabei! - Wir brauchen Dich!

Wir freuen uns auf Dich!

Deine Feuerwehr Bad Staffelstein

Hier beantworten wir euch ein paar häufig gestellte Fragen:

Um Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau werden zu können, sind zunächst verschieden Ausbildungen nötig. Die Grundausbildung wird durch die modulare Truppausbildung (MTA) abgedeckt. Diese erstreckt sich über mehrere Wochen und findet jeweils an einzelnen Wochentagen (am Abend) oder an Samstagen statt. Aufbauend darauf gibt es Zusatzausbildungen, wie zum Beispiel für Atemschutzgeräteträger. Zusätzlich findet im 2-Wochen-Rhythmus jeweils Montag Abend die reguläre Zugübung statt. Darüber hinaus gibt es noch einzelne Sonderausbildungs- und Zusatzdienste. Sobald die Grundausbildung abgeschlossen ist, kann man außerdem zu Einsätzen mit ausrücken.
Der Zeitaufwand ist somit nicht genau zu beziffern und sehr individuell. Er ist auch abhängig davon, wie viel man sich selbst einbringen möchte und kann.

Im Gesetzestext wir hierzu folgendes erwähnt: „Feuerwehrdienst können alle geeigneten Personen vom vollendeten 18. bis zum vollendeten 65. Lebensjahr in der Gemeinde leisten, in der sie eine Wohnung haben, und in der Gemeinde, in der sie einer regelmäßigen Beschäftigung oder Ausbildung nachgehen, in besonderen Fällen auch in den jeweiligen Nachbargemeinden.“
Neben der Grundausbildung, welche durch die modulare Truppausbildung (MTA) abgedeckt wird, ist der Wille ehrenamtlich den Mitbürgerinnen und Mitbürgern helfen zu wollen entscheidend. Darüber hinaus ist ein polizeiliches Führungszeugnis inklusive einer erfolgreich durchlaufenen Probezeit (6 Monate) im Rahmen eines Aufnahmeverfahrens bei der Freiwilligen Feuerwehr Bad Staffelstein nötig.

Grundsätzlich nicht. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr erhalten keinen Lohn, sondern üben normale Berufe aus. Im Falle eines Einsatzes während der regulären Arbeitszeit wird man von dieser freigestellt, um zum Einsatz ausrücken zu können. Der Arbeitgeber erhält hierfür eine Entschädigung.
Engagement in Positionen mit besonderer Arbeitsbelastung innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr werden aber mit einer Aufwandsentschädigung gewürdigt.
Bei einzelne Sonderdiensten, wie etwa Sicherheitswachen, erhalten die Dienstleistenden ebenfalls eine von der Dienstzeit abhängige Aufwandsentschädigung.

Wählt man in Bad Staffelstein und der Umgebung die Notrufnummer 112, wird der Anruf in der integrierten Leitstelle in Ebersdorf bei Coburg entgegengenommen. Die Disponentinnen und Disponenten dort beurteilen anhand des Telefonats die Lage und entscheiden, ob und welche Einsatzmittel der Feuerwehr benötigt werden. Ist das der Fall, wird die Feuerwehr, die die nötigen Fahrzeuge und Geräte am schnellsten zur Verfügung stellen kann, alarmiert. Diesen Alarm erhalten die Mitglieder auf ihren Funkmeldeempfängern, daraufhin begeben sie sich auf schnellsten Wege zum Gerätehaus. Dort wird die Schutzkleidung angelegt und die Fahrzeuge werden besetzt. Schließlich wird die Einsatzstelle angefahren.

Bei der Feuerwehr Bad Staffelstein kann man schon als kleine Feuerwehrfrau / kleiner Feuerwehrmann ab einem Alter von 6 Jahren in der Kinderfeuerwehr (Löschquerkerla) an Übungen teilnehmen. Hier bekommt man durch Spiel, Spaß und Kameradschaft die Aufgabenbereiche unserer Feuerwehr näher gebracht.
Teil der Löschquerkerla kann man bis zu einem Alter von 12 Jahren sein. Danach besteht die Möglichkeit, direkt in unsere Jugendfeuerwehr überzutreten.
Die Jugendfeuerwehr übt wöchentlich freitags. Hier bekommen die Jungen und Mädchen die Grundtätigkeiten der Feuerwehr beigebracht, um möglichst zielgerichtet auf die Tätigkeit als Feuerwehrfrau bzw. -mann ab dem 18. Lebensjahr vorbereitet zu werden.

Nacht der Feuerwehr soll das Kennenlernen des Ehrenamts im Vordergrund stehen. Deshalb wird in diesem Rahmen bei uns auch kein Festbetrieb abgehalten.

posting 2

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden.