Feuerwehr Bad Staffelstein

Jugendfeuerwehr baut Pokertisch

Für die drei aktiven Jugendlichen Marcel Bargel, Holger Reinlein und Dominik Barthels stand schon lange fest - ein Pokertisch muss her. Denn neben ihrem Feuerwehrdienst, spielen sie für ihr leben gern Poker. Man sieht, die immer weiter wachsende Fangemeinde der Pokerspieler (Variante Texas Hold'em) hat auch vor der Feuerwehr nicht halt gemacht. Und so ist es nicht verwunderlich, dass nach den Übungsdiensten oder auch mal so am Wochenende, nicht nur die jungen Feuerwehrleute, sonder auch die erwachsenen aktiven dabei sind, wenn es beim Poker heiß hergeht. Und nun können sie dies mit einem professionellen Pokertisch - einem Unikat - den sie haben in selber gebaut (natürlich wurden ihnen aber bei einigen wenigen Dingen unter die Arme gegriffen). "Gut Ding' will Weile haben", so heißt es, und deshalb begann die motivierte Jugend langsam im September mit Bau und Planung, bis es am 14. und 15. Oktober nun letztendlich zur finalen Bauphase kam und der Tisch nun fertiggestellt wurde (aus Platzgründen momentan noch eine Auflage). Eine wichtige Frage während der Bauphase war natürlich, die Finanzierung bzw. die Materialien. Spanplatten waren zu genüge vorhanden, aber das macht natürlich noch lange keinen Pokertisch. Ein guter Stoff, Polstermaterial und Leder durften natürlich auch nicht fehlen. Vom eigenen Geld konnten sich die Jugendlichen sich das nicht leisten, aber man kam auf die Idee, einige ansässige Firmen um Hilfe zu bitten. Denn, welche Firma würde ein derartig selbstständiges Projekt von ein paar jungen engagierten Feuerwehrmänner nicht unterstützen. Und diese These bestätigte sich auch, es gab keine Absage und alles wurde sogar dazu noch gespendet. Auf die Frage, was die Firmen für ihr Material bekommen würden, erhielt man immer wieder ähnliche Antworten, wie "Seit da wenn es mal brennt, dann passt das so", was natürlich den beiden Seiten ein Schmunzeln ins Gesicht zauberte. Aus diesem Anlass, wollen wir uns nochmal ganz ganz herzlich DANKE sagen an:


die
Maintal Beds & Sofas Josef Schmidt GmbH in Reundorf (besonders an Herrn Wedler)
die
Lekra GmbH - Fashion in Leather in Bad Staffelstein
Goller Schaumstoffe in Lichtenfels

...und desweiteren natürlich auch ein DANKE an den Aktiven Thomas Reißenberger (Polsterarbeiten), unseren
Atemschutzgerätewart
Holger Jagla (Besorgungsfahrten) und all die anderen die uns sonst in irgendeiner Art und Weise unterstützt haben.

Nun lange Rede, kurzer Sinn....Es gibt natürlich auch einige Bilder:



"Ein Unikat. Stattliche 2,20mx1,00m misst der edle, fertige Pokertisch im Gemeinschaftsraum. Die Armlehnen sind aus schönen schwarzem Leder. Der Spielbereich aus rotem Tuch, rot wie es sich eben für eine Feuerwehr gehört."


"Wie gesagt, eine Spanholzplatte macht noch keinen Pokertisch. Immerhin kann man am Datum sehen, dass es auf die finale Phase zugeht."


"Schaumstoff draufkleben, Tuch antackern, die Armlehnen Polstern - eine kleine Auswahl der vielen Aufgaben beim Bau."



"Das ganze nimmt ganz langsam Form an."


"Dem Ganzen wurde natürlich noch der letzte Schliff verliehen..."

Wir hoffen ein kleinen Überblick über dieses interessante Projekt verschafft zu haben. Bei weiteren Fragen, einfach ans Webmasterteam wenden