Feuerwehr Bad Staffelstein

Schwerer Verkehrsunfall am 30.03.2011

Reifen geplatzt: zwei Frauen schwer verletzt

 Zwei schwer verletzte Frauen und ein Sachschaden von 10 000 Euro sind die fatalen Folgen eines geplatzten Reifens an einem Auto. Der Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmittag auf der A 73, kurz vor der Ausfahrt Ebenfeld.




Eine 24-Jährige war mit ihrer 22-jährigen Arbeitskollegin in einem 206-er Peugeot in Richtung Coburg unterwegs und überholte gegen 11 Uhr ein ziviles Polizeifahrzeug. Kurz darauf war, laut Zeugenaussagen, ein lauter Schlag am Peugeot zu hören, als ein Hinterreifen platzte. Der Wagen drehte sich, schlitterte nach rechts über die Fahrbahn in die Böschung, überschlug sich und blieb auf dem Dach im Ausfahrtsbereich der Anschluss-Stelle Ebensfeld liegen. Beide Frauen wurden in dem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Ebensfeld aus dem Pkw befreit werden. Eine Notärztin leistete die Erstversorgung der beiden schwer verletzten Frauen.




Der Rettungsdienst brachte die Verletzten anschließend zur stationären Behandlung ins Klinikum Lichtenfels.Der total beschädigte Pkw musste von einem Abschlepper geborgen werden. Sowohl die Anschluss-Stelle Ebensfeld als auch der rechte Fahrstreifen musste zur Bergung, Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn für rund drei Stunden gesperrt werden. 


Bericht: infranken.de